Presse
17.09.2015, 15:30 Uhr | Lausitzer Rundschau
Bundestagsabgeordnete Jana Schimke besucht Spanier im Handwerksbetrieb
Die airkom Anlagenbau & Service GmbH aus Wildau (Dahme-Spreewald) ist eines von 17 südbrandenburgischen Handwerksunternehmen,  das seit einem Monat junge Spanier ausbildet. Sergio Torres Segarra (25) und Mario Carmona Cortés (22) lernen im Betrieb den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. 

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (CDU) und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus (HWK), verschafften sich einen Einblick, wie die beiden Südeuropäer in die Ausbildung gestartet sind. Im Gespräch mit Wassilios Gioros, Geschäftsführer des Unternehmens sowie Vertretern der spanischen Botschaft wurden die praktische Umsetzung und die Schwierigkeiten des EU-Förderprogramms MobiPro erörtert. 

v.l. Mario Carmona Cortés, Jana Schimke MdB, Wassilios Gioros, GF der airkom Anlagenbau & Service GmbH, Sergio Torres Segarra, Knut Deutscher, HGF der HWK Cottbus und Jesús Bueno Gil, Botschaft von Spanien.
Im Juli hatte die HWK das Projekt "Das kommt mir spanisch vor" gestartet. Insgesamt absolvieren darüber 19 Spanier eine Ausbildung im Kammerbezirk.

Die Unternehmensgruppe airkom hat sich als innovativer Komplettanbieter von schlüsselfertigen Druckluft- und Industriekühlanlagen etabliert. Gleichzeitig engagiert sich die airkom-Gruppe stark für die Integration von europäischen Jugendlichen und geht dabei erheblich in Vorleistung.