Neuigkeiten
07.08.2017, 14:07 Uhr
Schnelles Internet für Teltow-Fläming
Landkreis erhält Bundesmittel für Breitbandausbau
Der Landkreis Teltow-Fläming profitiert erneut vom Bundesförderprogramm „Breitbandausbau“. In der aktuellen Förderrunde wurden der Region 7,4 Millionen Euro für den flächendeckenden Ausbau mit schnellem Internet zugesprochen. Hiermit werden die letzten „weißen Flecken“ bei der Breitbandversorgung im Landkreis geschlossen.
Foro: K. Wolf
 Der Landkreis Teltow-Fläming profitiert erneut vom Bundesförderprogramm „Breitbandausbau“. In der aktuellen Förderrunde wurden der Region 7,4 Millionen Euro für den flächendeckenden Ausbau mit schnellem Internet zugesprochen. Hiermit werden die letzten „weißen Flecken“ bei der Breitbandversorgung im Landkreis geschlossen.

„Der ländliche Raum darf nicht weiter abgehängt werden, das will der Bund in jedem Fall verhindern.  Jeder Haushalt erhält deshalb eine Bandbreite von mehr als 50 Mbit/s. Flächendeckendes Internet ist aber nicht nur für den heimischen Gebrauch notwendig. Auch für unsere Unternehmen ist eine schnelle und stabile Internetversorgung inzwischen zu einer existenziellen Frage geworden “, so Jana Schimke.

Die Bundesregierung investiert seit 2015 bis zu 4 Mrd. Euro in den Breitbandaus-bau. Rund 9,3% der Haushalte in Teltow-Fläming sind mit schnellem Internet untervorsorgt und verteilen sich über das gesamte Kreisgebiet.