Jana Schimke
Besuchen Sie uns auf http://www.jana-schimke.de

DRUCK STARTEN


Besuchergruppen

Eine Seniorengruppe aus Trebbin und Ortsteilen besuchten die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke am 15. Februar 2016 in Berlin. Nach einem Gespräch mit der Abgeordneten wurde der Deutsche Bundestag samt Reichstagskuppel besichtigt. Anschließend wurde das Asisi Panorama zum geteilten Berlin „Die Mauer“ angeschaut. Ein weiterer Höhepunkt der Fahrt war die große Stadtrundfahrt durch Berlin.


 

Das Team der Hairstudio GmbH Friseur & Kosmetik aus Lübbenau hatte am 8. Dezember 2015 die Gelegenheit, den Deutschen Bundestag und dessen Arbeitsweise kennenzulernen. Nach einem persönlichen Gespräch mit ihrer Abgeordneten Jana Schimke folgte ein Besuch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Das Highlight des Tages bot ein Abendessen über den Dächern Berlins im Fernsehturm.


Für eine Gruppe aus Blankenfelde-Mahlow und aus Paplitz ergab sich am 14. Oktober 2015 die Gelegenheit, den Deutschen Bundestag zu erkunden und mit ihrer Bundestagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Die Gruppe konnte von der Reichstagskuppel das Berliner Panorama betrachten und informierte sich im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über dessen Arbeit. Abgerundet wurde der Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Berlin.

 


Für 50 Mittenwalder ergab sich am 15. September 2015 die Gelegenheit, den Deutschen Bundestag zu erkunden und mit ihrer Bundestagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Bestandteil des Tagesprogramms waren u.a. ein Informationsgespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie eine Führung durch die Stasi- Gedenkstätte Normannenstraße.



Am 25. Juni 2015 erhielt Jana Schimke Besuch aus den Gemeinden Am Mellensee und der Stadt Golßen. Mit dabei waren Mitarbeiter der DRK-Betreuungseinrichtung Saalower Berg sowie Bürgermeister Frank Broshog. Ein Informationsgespräch im Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie eine Begegnung mit Queen Elisabeth II. rundeten die Tagesfahrt für die Besucher ab.

 


Die Gemeinde „Am Mellensee“ war am 6. Mai 2015 zu Gast im Deutschen Bundestag. Mitglieder der Gemeindeverwaltung, interessierte Einwohner und Mitarbeiter der DRK- Seniorenbetreuungseinrichtung „Saalower Berg“ verbrachten einen informativen Tag in Berlin. Nach einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Gesundheit und einer Stadtrundfahrt durch das Berliner Regierungsviertel, besichtigten die Teilnehmer das Denkmal für die ermordeten Juden in Europa sowie den Pariser Platz. Den Abschluss bildete der Besuch des Deutschen Bundestages. Nach einem Vortrag zur Arbeitsweise des Parlamentes nahm sich Jana Schimke Zeit, um mit den Gästen über ihre Arbeit zu sprechen. 


Am 27. November 2014 empfing Jana Schimke die sechste und letzte Besuchergruppe dieses Jahres in Berlin. Fünfzig politikinteressierte Bürger aus Zossen und Umgebung nahmen die Einladung der Bundestagsabgeordneten an und verbrachten einen Tag in Berlin. Im Bundestag selbst standen eine Plenardebatte und ein Gespräch mit Jana Schimke auf dem Programm. Nach dem Mittag ging es mit dem Bus quer durch das Berliner Regierungsviertel. Anschließend fuhr die Gruppe zum ehemaligen Stasigefängnis nach Berlin Hohenschönhausen. In der heutigen Gedenkstätte bekamen die Besucher eine Führung durch die Gebäude und hatten die Möglichkeit mit einem Zeitzeugen ins Gespräch zu kommen. Den Abschluss der Tagesfahrt bildete ein Abendessen in Berlin.

  


Am 23. September und 1. Oktober 2014 empfing Jana Schimke zwei Besuchergruppen aus der Region Dahme-Spreewald im Deutschen Bundestag. Beide Tage boten den Mitarbeitern der K&S Seniorenresidenz, der Kindervereinigung e.V. aus Lübben und dem Tischtennisverein der Gemeinde Heideblick die Möglichkeit, den Deutschen Bundestag, die Forschungs- und Gedenkstätte Nomannenstraße, das Museum für Film und Fernsehen sowie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales kennenzulernen. Abgerundet mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt waren es zwei ereignisreiche Tagesfahrten. 

 



Die Junge Union Dahme-Spreewald hat Jana Schimke am 6. Februar 2014 im Deutschen Bundestag besucht. Nach einem kleinen Rundgang durch das Reichstagsgebäude kamen der Vorsitzende, Christian Möbus, und Mitglieder der Jungen Union mit der Bundestagsabgeordneten über die aktuell diskutierten Themen im Ausschuss für Arbeit und Soziales ins Gespräch. Sie sprachen unter anderem über den demografischen Wandel, Generationengerechtigkeit, Mindestlohn, Rente, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie über die Zukunft der Arbeit. 

                           

Jana Schimke empfing am 13. März ihre erste BPA-Besuchergruppe im Deutschen Bundestag. Die Kameraden des Kreisfeuerwehrverbandes LDS sowie Bürgermeister Frank Deutschmann und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Heideblick lernten nicht nur die Landesvertretung Brandenburg und die Gedenkstätte Hohenschönhausen kennen, sondern verfolgten Abstimmungen im Plenum und führten ein interessantes Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten in den Räumen des Deutschen Bundestages.
 
 
 
Fünfzig Trebbiner, darunter Bürgermeister Thomas Berger, folgten am 8. Mai 2014 der Einladung von Jana Schimke, um einen Blick hinter die Kulissen ihrer Tätigkeit als Bundestagsabgeordnete zu werfen. Gemeinsam mit dem Informations- und Presseamt der Bundesregierung wurde ein umfassendes Programm organisiert. Der Tagesausflug begann in der Gedenkstätte Normannenstraße. Anschließend traf Jana Schimke ihre Gäste zu einem gemeinsamen Mittagessen und erläuterte ihre Arbeit im Bundestag sowie im Wahlkreis. Danach ging es zum Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Nach einem ausführlichen Informationsgespräch und einer Stadtrundfahrt durch das Regierungsviertel sind die Besucher im Deutschen Bundestag angekommen. Ein Besuch der Plenarsitzung und die Besichtigung der Reichstagskuppel gehörten ebenfalls zum abschließenden Programm.
 


 
Am 16. Juni 2014 begrüßte Jana Schimke ihre dritte Besuchergruppe in Berlin. Der Männerchor aus Blankenfelde/Mahlow erlebte einen abwechslungsreichen und interessanten Tag. Nach einer Stadtrundfahrt durch das Berliner Regierungsviertel besuchten die 40 mitgereisten Blankenfelder den Deutschen Bundestag und informierten sich über die Arbeitsweise des Parlaments. Im Anschluss daran berichtete Schimke von ihrer Arbeit als Abgeordnete in Berlin und im Wahlkreis. Anschließend stimmte der Männerchor gemeinsam mit Jana Schimke in der Reichstagskuppel das Volkslied "Märkische Heide" an. Weitere Stationen waren der Besuch der Brandenburger Landesvertretung sowie der Forschungs- und Gedenkstätte Normannenstraße.