Presse
12.08.2017 | Lausitzer Rundschau- Carmen Berg
Jana Schimke (CDU) holt sich Anregungen und Bodenhaftung aus ihren Begegnungen mit den Menschen vor Ort
LUCKAU Zur attraktivsten Politikerin Deutschlands ist Jana Schimke jüngst bei einer Umfrage für den Playboy gewählt worden. Die 37-jährige Bundestagskandidatin der CDU im Wahlkreis 62 ist aber keine, die sich fürs Foto in Positur rückt oder auf einer Baustelle um die Absätze bangt.

Das ist im Heideblick-Ortsteil Beesdau zu erleben, wo als Folge des Grundwasser-Wiederanstiegs nach dem Tagebau alle Straßen erneuert werden. Die Abgeordnete hakt nach, wie die Beesdauer damit leben. Der Ton ist vertraut. Man kennt sich.

Als Bundestagsabgeordnete habe sie sich in den Gemeinden ihres Wahlkreises als Ansprechpartnerin angeboten, wo Hilfe nötig ist. Heideblicks Bürgermeister Frank Deutschmann (parteilos) macht häufiger davon Gebrauch. "Schnelle Infos aus erster Hand und das Gefühl, dass wir die Stimmung der Basis bis in den Bundestag vermittelt bekommen", sind die Gründe.

Gespräche vor Ort nutzt Jana Schimke auch, um politische Entscheidungsprozesse zu erklären. Bei Senioren in Bornsdorf geht es um die Rente und um den Spagat, bestmögliche Regelungen für alle Teile der Gesellschaft zu schaffen. Junge Abgeordnete sehen die Rente mit 63 kritisch, sagt sie.

weiter

04.08.2017 | Lausitzer Rundschau- Birgit Keilbach / bkh1
Sie machen nicht viel Aufhebens um eine Sache, packen selbstverständlich mit an, sind immer zur Stelle – Menschen, die sich ehrenamtlich in Kommunalpolitik, Kultur, Feuerwehr, Sport und anderen Vereinen engagieren. Sie sorgen für Ordnung, sind für andere

"Immer kommen wir und fragen: ‚Könntet ihr mal..‘ Heute wollen wir einmal Danke sagen", erklärte Heideblicks Bürgermeister Frank Deutschmann (parteilos).

Erstmals veranstaltete die Gemeinde deshalb im Juli einen Ehrenamtskonvent auf der Gehrener Waldbühne.

Rund einhundert Bürger seien eingeladen worden, "und wir haben sicher noch den einen oder anderen vergessen, doch das heißt nicht, dass wir deren Engagement weniger wertschätzen ", betonte er. 75 Vereine habe die Gemeinde und alle leisteten ihren Beitrag für ein gut funktionierendes Zusammenleben.

Die Anerkennung für das über viele Jahre hinweg Geleistete könne er auch nicht besser ausdrücken als sein Amtskollege Manfred Hartfelder in der Gemeinde Dahmetal: "Der eigentliche Reichtum unserer Gemeinde sind die vielen Ehrenamtler. Nirgends in Deutschland sind sie so wichtig wie auf dem flachen Land", sagte Frank Deutschmann. Sie sei gern bei den Menschen in der Gemeinde vor Ort, erklärte die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (CDU). "Sie hier vor der Waldbühne gehören jenem Teil ihrer Mitmenschen, die das Leben in den Dörfern lebenswert gestalten", sprach sie ihre Anerkennung aus. Egal, wie klein oder groß der jeweilige Beitrag des Einzelnen sei, er komme immer dem Gemeinwohl zu Gute, würdigte LDS-Landrat Stephan Loge (SPD) die Arbeit der Freiwilligen. Das gewählte Ehrenamt in der Kommunalpolitik sei eines der wichtigsten Standbeine der Gesellschaft. "Das gilt es, auch jungen Menschen zu vermitteln, damit sie den Staffelstab von der äteren Generation übernehmen", sagte Stephan Loge.

weiter

03.08.2017 | Wochenspiegel Königs Wusterhausen
Humboldt-Gymnasium Eichwalde lädt Bundestagskandidaten zum Speed Dating ein
Eichwalde
In weniger als 100 Tagen wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Erstwähler haben aber bereits jetzt die Möglichkeit, im Rahmen der Juniorwahl ihre Entscheidung zu treffen. Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke informierte dazu alle Oberschulen und Gymnasien in der Region. Dem Aufruf folgten bisher 14 Schulen aus dem Wahlkreis. Das Humboldt- Gymnasium Eichwalde lud kürzlich alle Kandidaten zur Diskussionsrunde ein. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Bundestagsabgeordneten hervor.

weiter

24.07.2017 | MAZ, FOTO: FRANK PECHHOLD
Mit dem Lied „Im Kindergarten“ stimmten sich Kinder, Erzieherinnen und geladene Gäste am Freitag auf die Grundsteinlegung für den Anbau der Schöneicher Kita ein. „Das ist ein sonniger Tag für die Stadt Zossen“, sagte die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke (CDU). Die Kommune investiere rund eine MiIlion Euro in den seit Mai laufenden Um- und Ausbau der Betreuungseinrichtung, so Bürgermeisterin Michaela Schreiber (Plan B). Angesichts der enormen Summe habe man die vom Bund bereit gestellten Fördermittel in Höhe von 242 000 Euro dringend gebraucht. Schöneiche ist mit
20 Kindern die kleinste Kita der Stadt, 60 Betreuungsplätze stehen nach dem Umbau zur Verfügung.
weiter

20.07.2017 | MAZ, Oliver Fischer
Neun Bewerber werden im Wahlkreis 62 um das Bundestags-Direktmandat kämpfen. Die aussichtsreichsten unter ihnen dürften Jana Schimke (CDU) und Sylvia Lehmann (SPD) sein. Aber auch Linken-Kandidat Carsten Preuß ist nicht ganz chancenlos.
Dahmeland-Fläming
Am Montagabend, schloss Alexander Nagel, Wahlleiter im Landkreis Dahme-Spreewald, seine Akte mit den Wahlvorschlägen für die kommende Bundestagswahl. Bis 18 Uhr hätten theoretisch noch Vorschläge eingereicht, Kandidaten für den Wahlkreis Dahme-Spreewald – Teltow-Fläming III – Oberspreewald-Lausitz I gemeldet und Widersprüche eingelegt werden können. Danach war Schluss. Fristende.

Damit ist das Feld der Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September nun vollständig. Neun Bewerber stellen sich im Wahlkreis 62 zur Wahl, die Zahl steht allerdings noch unter Vorbehalt, weil sie noch vom Wahlausschuss bestätigt werden muss. Dabei geht es aber vor allem um die Vollständigkeit der Unterlagen und um Unterstützerunterschriften. Zumindest bei den renommierten Parteien sind deshalb wohl keine Einwände mehr zu erwarten.

weiter

01.07.2017 | Lausitzer Rundschau- Redaktion
Viel beachtete Sitzung im Deutschen Bundestag

Der Bundestag hat am Freitagmorgen über die Ehe für alle abgestimmt. Für die Gesetzesvorlage stimmten nach Worten von Parlamentspräsident Lammert 393 Abgeordnete bei 226 Gegenstimmen und vier Enthaltungen. Vier Lausitzer Abgeordnete stimmten dagegen.

Bundestag

Die Parlamentarier des Deutschen Bundestages stimmen am 30.06.2017 im Bundestag in Berlin über die Änderung des Tagungspunktes ab. Der Bundestag stimmt in namentlicher Abstimmung über den Gesetzentwurf zur Ehe für alle ab.

Mit einer historischen Entscheidung hat der Bundestag Ja zur Ehe für alle gesagt. Bei 623 abgegebenen Stimmen sprach sich eine Mehrheit von 393 Abgeordneten für eine völlige rechtliche Gleichstellung homosexueller Paare aus. Neun Lausitzer Abgeordnete sitzen derzeit im Deutschen Bundestag, fünf davon als direkt gewählte Kandidaten der CDU in den Lausitzer Wahlkreisen. Wie haben diese am Freitagmorgen abgestimmt?

weiter

27.06.2017 | Blickpunkt red
Jana Schimke begleitet Fahrbibliothek von TF
Luckenwalde. Für einen Tag begleitete die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke die Fahrbibliothek des Landkreises TF in Trebbin und Umgebung. Stationen des Tages waren unter anderem die Kita „Storchennest“ in Klein Schulzendorf und die Grundschule Blankensee. Jana Schimke kam mit den Besuchern ins Gespräch und erkundigte sich nach den Beweggründen, die Fahrbibliothek aufzusuchen. Begeistert zeigten sich die Kinder des Horts Blankensee, als Herr Rössler ein Puppenspiel vorführte und sie anschließend in den Büchern stöbern konnten. „Der Bücherbus ist mehr als eine fahrende Bibliothek. Er steht für die Lebensqualität im ländlichen Raum und ist Ort der Begegnung, der Bildung und der Kultur. Solche Angebote müssen weiter gestärkt werden,“ so Jana Schimke.
weiter

03.06.2017 | Wochenspiegel Zossen/ Ludwigsfelde red/jr
Einfluss vergrößert
Luckenwalde. Am 1. Juni 2017 beschloss der Deutsche Bundestag die Änderung des Grundgesetzes. Damit wurde nicht nur der Landesfinanzausgleich auf neue Füße gestellt, sondern auch der Einfluss des Bundes auf die Politik der Länder vergrößert. 
Jana Schimke prognostiziert, dass davon auch die Kommunen in Brandenburg profitieren werden: 

„Im Bund übernehmen wir zunehmend die Finanzierung von Länderaufgaben, damit sich vor Ort etwas ändert. Allein im Kitabereich haben wir in den letzten Jahren erhebliche Summen investiert. Damit auch in Brandenburg Bundesfördermittel besser bei den Kommunen ankommen, werden wir künftig bei der Ausgestaltung der Länderprogramme mitreden. Darüber hinaus werden wir mit dem Bundesrechnungshof die Mittelverwendung prüfen“, so Jana Schimke 

weiter

24.05.2017 | MAZ- Gerlinde Irmscher
Für 105 Jugendliche in Wildau war der Sonnabend ein ganz besonderer Tag. Sie wurden mit der feierlichen Jugendweihe in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Jana Schimke hielt im Cinestar-Kino die Festrede.

Wildau. Der Samstag war ein ganz besonderer Tag für die 105 Jugendlichen – es war ihr Tag. Sie kamen ins Cinestar-Kino Wildau zur Festveranstaltung ihrer Jugendweihe. Natürlich darf man da auch ein bisschen aufgeregt sein. Schließlich waren es Eltern und Großeltern ja auch.

weiter

17.05.2017 | MAZ- Iris Krüger
Das neue Schulhaus auf dem Campus Werbig ist fertig. Bürgermeister David Kaluza und Schulleiterin Christiane Faehse schnitten am Sonnabend das Goldene Band durch. Die Bauarbeiten hatten 2014 begonnen.
Werbig.  Baulärm ade: Das neue Schulhaus auf dem Campus der Generationen in Werbig ist fertig. Dies wurde am Sonnabend, passend zum Tag der Städtebauförderung, mit einem festlichen Akt begangen. „Ich habe die große Ehre, sie zur Einweihung der neuen Grundschulen begrüßen zu dürfen“, eröffnete der Bürgermeister der Gemeinde Niederer Fläming, David Kaluza (parteilos), die Feierlichkeiten und begrüßte die zahlreichen Gäste, die der Einladung gefolgt waren.
weiter